Bei diesem Wetter schickt man keinen Hund vor die Tür.

Und doch habe ich heute gar nicht so schnell gucken können, da stürmt dieser Pommeranian auf mich zu und beißt mir in die Wade! Nein, blöder Scherz, sie leckt nur das Salz ab – unser Hund liebt das auch – sie heißt Chichi! Für mich ist es reine Therapie.

Vorher sitze ich beim Frühstück und zögere die Abreise noch etwas hinaus.

Denn Wetter erstmal unverändert.

Dann laufe ich los und bin froh, daß es sich gerade ausgetröpfelt hat. Die Strecke ist jetzt nicht gerade spannend.

Die Radler sind auch schon auf der Gasse.

Aber interessant: Die meisten – ca. 100 heute – fahren Passau – Wien, nur 6 in die Gegenrichtung wie ich. Das ist ganz gut, denn so treffe ich mehr und sie motivieren mich auch etwas auf öden Abschnitten. Erstes Zwischenziel ist Tulln. Hier habe ich zwei Möglichkeiten, die Donau zu überqueren, aber heute ist es noch nicht soweit.

Das Ziel für morgen bietet sich auch schon an: Krems.

Je mehr ich heute laufe, desto einfacher ist es morgen. In Tulln komme ich wieder nicht am Zentrum vorbei und die Gartenschau verpasse ich nur um ein paar hundert Meter, es ist zu kühl für Pausen und Sightseeing heute. Dieser aufwendige Brunnen hier, der gibt eine schöne Kulisse ab.

Jetzt umkehren wär auch blöd.

Nun kommt wieder eine Hundeprüfung – der Besitzer sagt „dea tuat nix“ und richtig, er schnürt zweimal um den Wagen herum, ich interessiere ihn gar nicht.

Nach Tulln wird umgeleitet und es wechseln sich leicht überbeschilderte Kreuzungen mit anderen ohne jeden Hinweis ab.

Zwei Kraftwerke sorgen hier eigentlich für Strom, dieses ist konventionell und das andere, das einzige österreichische AKW ging Gott sei Dank nie in Betrieb. Übrigens:

#hambibleibt !

Da muß ich drum rum, meine Uhr bricht ausgerechnet hier ab wegen Strommangel, und dann kommt Zwentendorf.

Ich nehme das erst beste Zimmer für 38€ und hoffe nun, daß die Kälte Heizung anspringt.

Die dritte Hundeprüfung heißt Sissi und ist eine dreizehn Jahre alte Dame. OK, das war jetzt nicht sooo schwer.

Im Ort wird der Metzger mit einem würdigen Zug zu Grabe getragen. Sein Geschäft wurde mir schon empfohlen aber es ist aus diesem Grund geschlossen.

Das Hallenbad ist ab 17 Uhr geöffnet – mein Glückstag – heute Herrensauna bis 22 Uhr!

Die Sauna ist wie in Wien ein Umschlagplatz für echte News. Der Bürgermeister ist nun im Ruhestand und war mit seinen vielen Verpflichtungen auch nicht zu beneiden. Jetzt hat er mal Zeit, sein Haus zu renovieren. Und so geht es weiter. Echtes Leben. So eine Sauna fehlt bei uns im Dorf auch noch.

Donauradweg 2. Etappe: ca. 30 km

Für alle, die sich jetzt erst einlesen und sich fragen, warum der Blog nicht Transdanubia (wegen Donau) heißt: Mein ursprünglicher Lauf von Baku in Aserbaidschan nach Poti in Georgien, vom Kaspischen Meer zum Schwarzen Meer war nicht durchführbar. Näheres steht in der Geschichte 12. So beschloß ich, statt über Wien mit dem Zug nach hause zu zurück zu kehren, diese Strecke möglichst vollständig zu laufen. Ich bin quasi auf dem Rückweg von Transkaukasien. So komme ich doch noch in den Laufgenuß, allerdings auf sicherem Terrain.

Veröffentlicht von langeguido

Ich bin Läufer, Magazinliebhaber und Laufblogger. Ich laufe regelmäßig seit 2011 und erlebe dabei viel. Zwei Blogs gibt es von mir: https://transkaukasien.com - Frühjahr 2019: Ein Abenteuer, von Baku über Tiflis nach Poti zu laufen - Aserbaidschan + Georgien - vom kaspischen meer zum Schwarzen Meer, und https://abenteuerbaltikum.com - Lauf 2017 : 2000 km entlang der Ostsee laufen, von Stralsund nach Tallinn / Helsinki I‘m a runner and I could tell some short stories about running. In 2019 I run from Caspian Sea to the Black Sea, from Baku to Tiflis to Poti - Azerbaidshan ans Georgia. 2017 I ran 2000 km along the Baltic Sea coast - Germany, Poland, Russia, Lituania, Latvia, Estonia, Finland.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: